ALOEVERA

ALOEVERA

aloe-vera1-aloelia

Die Aloe Vera gilt als Pflanze der Unsterblichkeit und Elixier der Langlebigkeit.

Die Aloe Vera wird aufgrund ihrer kosmetischen und therapeutischen Eigenschaften seit mehr als viertausend Jahren genutzt. Ihre Heilkraft war in Persien, Ägypten, Griechenland, Rom, Indien und Afrika bekannt. Laut der Legende war Aloe Vera das Schönheitsgeheimnis von Kleopatra und Nofretete, während Nikodemus sie für die Pflege der Reliquie Christi verwendet hat.

Das Gel von Aloe Vera enthält mehr als 7 bekannte Wirkstoffe, die Synergie von denen zur Stärkung ihrer Aktion führt. Aloe Vera ist eine Vitaminquelle, hauptsächlich von B, C, E und Beta-Carotin (Vorstufe von Vitamin A). Sie enthält Mineralien und Spurenelementen, insbesondere Magnesium, Mangan, Zink, Kalzium, Eisen und Selen und auch Aminosäuren, die die Bausteine der Proteine sind. Sie ist auch reich an Polysacchariden, d.h. Enzyme, die der Verdauung helfen, und auch Sterole, Anthrachinone (Schmerzmittel) und Salicylsäure. Dank ihrer Inhaltsstoffe und deren Synergie hat Aloe eine spezielle Penetrationsfähigkeit, reinigt die Haut und wirkt als eine natürliche Betäubung. Sie unterstützt das Wachstum neuer Zellen, verbessert die Funktion von Geweben und wirkt als wundheilend. Sie ist antibiotisch, antimykotisch und entzündungshemmend, sie stimuliert das Immunsystem, beruhigt das Nervensystem, reinigt den Darm und entgiftet den Körper.

Äußerliche Anwendungen: Die häufigsten Anwendungen der Aloe Vera sind: Verbrennungen, Schnittverletzungen und Wunden, Hühneraugen und Herpes. Aloe Vera wird leichter als Wasser von der Haut absorbiert. Deshalb ist die Haut schneller geheilt. Darüber hinaus wird die Haut wegen der Aloe Vera weich. Sie wird auch für die Körperpflege und die Haare verwendet, da sie sie befeuchtet, die Produktion von Kollagen steigert und die natürliche Abwehr stärkt. Sie gilt als wirksame Behandlung für Akne, verlangsamt die Hautalterung und bekämpft Jucken, Hautallergien, Insektenstiche, Ekzeme und Pilzinfektionen und kann sogar Psoriasis reduzieren.

Aloe Vera wirkt sich positiv auf unser Inneres. Sie kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die Muskel- und Skelettschmerzen, die Koliken und Asthmaanfälle reduzieren. Sie stärkt die Funktion des Verdauungssystems, wirkt gegen die Verstopfung und Verdauungsstörungen und stärkt das Immunsystem. Deshalb wird sie bei Patienten mit AIDS und Krebs angewendet.

Entgiftung: Der Saft der Aloe Vera ist ideal für die Entgiftung des Körpers, da er voller Vitamine und Mineralstoffe ist. Aloe Vera Saft trinken kann unserem Körper dabei helfen, dass es mit den Anforderungen des Alltags fertig wird.

Verdauungsstörungen: Aloe Vera hilft bei Verdauungsstörungen wie Sodbrennen, Magengeschwür und Reizdarmsyndrom. Sie beruhigt die Speiseröhre und verhindert die sauren Reflux aus den Magen. Aloe Vera verbessert auch die Darmfunktion.

Mundhygiene: Der Saft aus den Blättern der Aloe Vera kann dabei helfen, dass Sie den Zahnarzt nicht so oft besuchen und das Zahnfleisch gesund wird.

Diabetes: In-vitro-Studien zeigen, dass nur ein halb Teelöffel von Aloe Vera Saft täglich dazu führt, dass der Blutzuckerspiegel nach 14 Wochen um bis zu 45% gesenkt wird.

Den Darm wieder in Schwung bringen: Der Saft von Aloe Vera enthält Anthrachinone Glykoside A und B, die starke natürliche Abführmittel sind.
Gewichtsmanagement: Neben den heilenden Eigenschaften hat Aloe Vera in der Vergangenheit benutzt worden um Übergewicht zu kämpfen und ein gesundes Gewicht zu halten.

Stärkung des Immunsystems: Die Blätter der Aloe Vera enthalten eine Vielzahl an Antioxidantien, die die die freie Radikale bekämpfen und das Immunsystem verbessern.

Schuppen: Aloe kann die Symptome von Schuppen reduzieren, während sie den Juckreiz beruhigt. Das Gel von Aloe Vera kann für beste Ergebnisse vor der Haarwäsche angewendet werden.

Verbrennungen: Falls Sie den Herd oder brennenden Eisen berühren, tragen Sie Saft oder Gel von Aloe Vera auf die verbrannte Fläche nach Bedarf. Falls es nötig ist, schneiden Sie einfach den Arm aus der Pflanze von Aloe Vera und drücken Sie die geleeartige Substanz auf die Haut. Das Gel von Aloe Vera ist wahrscheinlich die beste Medizin für Verbrennungen. Es wäre gut, wenn Sie eine Tube mit Aloe-Gel für diese Zwecke immer dabei haben. Es hilft auch bei Sonnenbrand.

Beim Haarausfall: Tragen Sie Aloe Vera am Kopf zweimal oder dreimal pro Tag, lassen Sie sie für ein paar Minuten und spülen Sie. Die Behandlung soll für mindestens drei Monate durchgeführt werden. Es ist gut nicht nur für die Haare sondern auch für die Haut des Kopfes.

Wenn die Gelenke schmerzen: Tragen Sie Aloe Vera auf den Problemzonen zusammen mit Aloe Vera Saft. Für 2 Monate trinken Sie zweimal oder dreimal pro Tag 1-2 Teelöffel Aloe-Saft mit Fruchtsaft und ein Glas Wasser. Sobald die Symptome abklingen, reduzieren Sie die Dosis auf 1 Teelöffel morgens und nachmittags.

Fußpilz: Tragen Sie Aloe-Gel auf den Problemzonen und dann mit einem Verband wickeln Sie die Füße um. Wiederholen Sie bis die Pilze weg sind.

Prellungen: Tragen Sie Aloe direkt auf die Beule 3-4-mal pro Tag oder schneiden Sie einfach den Arm aus der Pflanze von Aloe Vera und drücken Sie die geleeartige Substanz auf die Haut. Schmerzen und Schwellungen sind wesentlich zu verringern.

Kleine Schnittwunden und Abschürfungen: Reinigen Sie zuerst die Wunde und dann tragen Sie Aloe oder machen Sie einen Verband mit Aloe-Gel nass, mit dem Sie die Problemzone umwickeln. Wiederholen Sie bis der Schnitt oder die Abschürfung schließt. Die Heilkraft von Aloe Vera wird dazu beitragen, dass die kleinen Wunden schnell heilen.

Ekzeme: Sie können immer Aloe Vera äußerlich als Salbe verwenden oder trinken Sie 1-2 Teelöffel täglich bis das Ekzem sich Verbesserung zeigt.
Haut: Die berühmteste Verwendung von Aloe Vera ist wohl für die Haut. Sie hat positive Auswirkungen in einer Reihe von Hautproblemen. Neben Psoriasis ist Aloe Vera nützlich für die Feuchtigkeit und die Entgiftung der Haut, die Entfernung von Narben und Flecken, die Bekämpfung von Entzündungen und die Hautverjüngung im Allgemeinen.

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website.